Die Weinkellerei
Azienda Agricola Pratello

Die Weinkellerei

Die Weinkellerei

Die Weinkellerei, die sich im Herzen des mittelalterlichen Dorfes von dem Ortsteil Pratello befindet, ist vollständig unter der Erde: ein neuer Teil für die Fermentation und Abfüllung in Flaschen und ein anderer historischer Teil, wo sich die Holzfässer für die Reifung der wertvollen Riserva befindet.

Ausgestattet mit den neuesten Technologien für die beste Verarbeitung der Trauben wird die Weinkellerei auch den Kriterien der Bio-Zertifizierung unterzogen. Es werden ausschließlich Trauben aus eigenen Weinbergen zu Wein verarbeitet, aus den Gebieten Lugana und Valtenesi.

Tradition und Innovation, das sind die Prinzipien, auf welche sich die Philosophie von Pratello stützt. Die Tradition spiegelt sich durch die Aufwertung der einheimischen Trauben wieder (wie Turbiana, Manzoni Bianco, Rebo, Groppello, Marzemino) sowie der Beachtung der Regeln der Natur. Die Innovation dagegen zeigt sich in der besonderen Beachtung der Verwaltung des Weinbergs und den Techniken der Weinbereitung.

Bereich der Fermentierung

Bereich der Fermentierung

In dem Betriebssitz liegt der Gärkeller, komplett unterirdisch, so dass die Trauben durch Schwerkraft dorthin gelangen.

Außer den Bottichen aus Edelstahl findet sich dort Pressen für die Inertisierung, zentrale Verwaltung der Temperatur für jeden einzelnen Behälter und Tangentialfilter. Und das sind nur einige der Ausrüstungen, die das Unternehmen verwendet, um die Qualität der Trauben zum Ausdruck zu bringen.

Bereich für die Reifung

Neben dem Gärkeller finden wir den Bereich für die Reifung von antikem Ursprung, seiner Zeit aus Ziegelsteinen gebaut.

Für die Reifung des Nero verwendet das Unternehmen seit jeher 20-Liter Fässer aus slawonischer Eiche; Barrique und Fassrollen für die Reifung des Mille1. Dieser Bereich wird auch für die Reifung in der Flasche verwendet, etwa 3/6 Monate Lagerzeit vor der Etikettierung. Vervollständigt wird der Bereich mit dem Brut Metodo Classico in zwei Versionen: weiß und rosé, die für etwa 24 bis 36 Monate auf der Feinhefe liegen.

Bereich für die Reifung
Bereich der Abfüllung in Flaschen

Bereich der Abfüllung in Flaschen

Pratello hat seine eigene Abfüllanlage, die dem Unternehmen einen völlig eigenständigen Produktionskreislauf ermöglicht.

Die Anlage arbeitet in mehreren Stufen: Die wichtigste ist die Abfüllung in Flaschen. Vor diesem Vorgang wird jede einzelne Flasche mit Inertgas (Stickstoff) geblasen, um die Menge an Sauerstoff darin so weit wie möglich zu minimieren. Dieser Schritt ermöglicht eine reduzierte Verwendung von Sulfiten als Konservierungsmittel. Die verwendeten Verschlüsse sind ausschließlich aus Naturkork mit homogener Mikroporosität. Jede Flasche wird gekennzeichnet durch eine Chargennummer, mit welcher der gesamte Weg des enthaltenen Weines nachverfolgt werden kann. Am Ende des Abfüllprozesses werden die Flaschen mindestens 3-6 Monate zur Reifung gelagert, bevor sie in den Handel kommen.