Konfitüren
Azienda Agricola Pratello

Konfitüren

JOHANNISBEEREN

Von all den Beeren sind die roten Johannisbeeren zweifellos die Beeren mit dem größten Vitaminreichtum, sie enthalten im Durchschnitt etwa 36 mg Vitamin C und ganze 90 mg Vitamin A und haben außerdem eine beruhigende und Anti-Stress-Wirkung. Wie die Heidelbeeren und Himbeeren haben auch die Johannisbeeren einen hohen Gehalt an Anthocyanen, die eine starke entzündungshemmende Wirkung sowie eine Schutzfunktion bei den Blutgefäßen einnehmen. Die besondere Zusammensetzung der Johannisbeeren, die auch reich an Vitaminen, Mineralsalzen und organischen Säuren sind, fördert die Verdauung und Darmbewegung, und sorgt für eine angenehme mild beruhigende Wirkung.

Johannisbeeren

Weiße Johannisbeere

Die geschmacklich feinere der drei Arten, süß und lecker. 

Schwarze Johannisbeere

Dies ist von den dreien die am meisten aromatische und mit der größten "medizinischen" Wirkung. Sie hat einen starken, einzigartigen Geschmack und besitzt antiallergische, entzündungshemmende, antihämorraghische, adstringierende und erfrischende Eigenschaften. Sie enthält ein ätherisches Öl, Zucker, organische Säuren (Apfelsäure, Glycolsäure, Ascorbinsäure), Anthocyane, Flavonoide (Rutin, Quercetin, Isoquercitrin) und Tannin. Das darin enthaltene Flavonoid Sakuranetin ist ein wirksames Antimykotikum, es ist die Vitamin C-reichste Frucht und das stärkste in der Natur vorkommende Antioxidans.

Rote Johannisbeere

Dies ist die klassische Johannisbeere, von süß-saurem Geschmack Ideal für Gelees und Marmeladen, sie ist reich an Vitaminen, Fruchtzuckern und organischen Säuren und besitzt viele heilwirksame Eigenschaften: sie ist reinigend, harntreibend, erfrischend, stärkend und ist wirksam bei der Verteidigung des Körpers vor Krankheit und Alterung.

Himbeere und Brombeere

Brombeeren und Himbeeren gehören zu den wichtigsten Nahrungsquellen einer bestimmten Klasse von natürlichen Antioxidantien, den "Ellagtanninen."(Ellagsäurehaltig) Die rote Himbeere enthält mindestens 1,1 bis höchstens 1,7 Gramm Ellagtannine pro Kilogramm, die Brombeere hat eine sehr variable Zusammensetzung, von mindestens 900 mg bis zu einem Maximum von fast 4 Gramm pro Kilogramm. Das sind extrem hohe Mengen, die in diesen kleinen Früchten enthalten sind!

Himbeere

Die Himbeere ist sehr wertvoll für unsere Gesundheit, vor allem durch den Gehalt an Vitaminen, Mineralsalzen und organischen Säuren. Abgesehen davon, dass sie ein Diuretikum und Abführmittel ist, hat die Himbeere auch reinigende, erfrischende und energetisierende Wirkungen; insbesondere ist die Himbeere nützlich für Diabetiker. Darüber hinaus ist die Himbeere aufgrund der Polyphenole und deren bekannten Wirkung als Antioxidantien ein optimaler Anbieter entzündungshemmender und kapillarschützender Eigenschaften. Wenn Sie die rote Himbeere mögen, werden gelbe Himbeeren Sie überraschen: Sie entfalten eine unendliche Süße.

Brombeere

Die Brombeere ist kalorienarm, reich an Wasser und enthält wenig Zucker, dafür aber relativ hohe Dosen von Mineralstoffen und Vitaminen. Besonders hervorzuheben ist das Vitamin E, welches das Leben der roten Blutkörperchen schützt und freie Radikale neutralisiert. Dieses Vitamin ist auch in der Lage, den Körper gegen Stress zu stärken und eine antitoxische Funktion gegen Luftverschmutzer wie Kohlenmonoxid, Ozon usw. auszuüben. Die Brombeere ist nahrhaft, erfrischend, vitaminreich und hat antioxidative Eigenschaften. Sie hat adstringierende Eigenschaften und eignet sich daher sehr gut zur Pflege von Zahnfleisch und Mandeln.

 

Hagebutte

Hagebutte

Die Hagebutte ist eine der zahllosen Arten wilder Rosen, die auf unserem Land zu finden sind. Die kleinen Früchte der Hagebutte, sind die konzentrierteste natürliche Quelle von Vitamin C, sie enthält davon ca. 50 bis 100-mal mehr als die traditionellen Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen); darüberhinaus enthält sie auch Bioflavonoide, bzw. Phytoöstrogene. Sie hat entzündungshemmende Eigenschaften, ist antiallergisch, harntreibend und adstringierend. Die Hagebutte ist sehr für ihre Wirksamkeit bei der Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte gegen Infektionen und vor allem gegen die Erkältung bekannt.

Andere Früchte

Kaki

Der Kaki ist eine sehr energiereiche Frucht, (etwa 65 Kalorien pro 100 Gramm), er enthält recht viel Zucker, ideal für eine starke Energieladung, und er ist auch reich an Kalium, aus diesem Grund wird er Kindern und Sportlern sehr empfohlen. Der Kaki enthält auch hohe Mengen an Vitamin C, das im Winter bei der Bekämpfung von Erkältungen hilfreich ist, und ist außerdem eine ausgezeichnete Quelle von Beta-Carotin und Kryptoxanthin (denen wir die charakteristische orange Farbe verdanken). Diese Frucht ist sehr nützlich für diejenigen, die unter Verstopfung leiden, da sie sehr reich an Ballaststoffen ist, und ist außerdem ein sehr effizientes Diuretikum, da sie reich an Kalzium und Kalium ist, die dabei behilflich sind, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.

Holunder

Der Holunder war bereits in der Steinzeit als Zaubertrank und Medizin für viele Anwendungen bekannt. Der Holunder ist ein Diuretikum (erhöht die tägliche Höhe der Urinausscheidung), ein Antirheumatikum (gegen Rheuma), wirkt antineuralgisch (mildert Neuralgien) und mindert die Schwere von Entzündungszuständen). Er hilft bei der Heilung der Erkrankungen von Nieren und Blase. Darüber hinaus übt der Holunder eine stimulierende Wirkung auf die Hormondrüsen aus, wodurch die allgemeine Vitalität erhöht wird, er stärkt die Nerven und trägt somit zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bei.

Chinesische Jujube

Die Jujube ist eine Beere, eine Frucht von der Größe einer Olive, je nach Sorte ellipsenförmig oder rund, von charakteristischer hellbrauner Farbe, die sich später ins Rötliche verwandelt. Die Haut ist dünn, knorpelig, zäh, sehr am Fruchtfleisch haftend von herb-grüner Farbe: Wenn die Jujube zu reifen beginnt, wird sie gelb, dann rot, das dann fleckig wird, und schließlich wird sie leuchtend rot und glatt. Das Fruchtfleisch ist weißlich und kompakt, manchmal mehlig oder gelatineartig, von süß-saurem Geschmack, der ein wenig an den der Datteln erinnert. Die Früchte sind harntreibend, schleimlösend und abführend, sie werden frisch gegessen oder in Marmeladen und Konfitüren verarbeitet, das Einlegen dieser Früchte in Grappa wird auch sehr geschätzt. Die Jujube können auch gekocht und mit Honig und Zitrone beträufelt gegessen werden, dank der gallertartige Textur des Fleisches sind sie geeignet für Marmeladen und Gelees; außerdem werden sie als Aufguss zur Vorbeugung und Bekämpfung der Erkältungssymptome verwendet. Die Jujube hat auch hervorragende medizinische Eigenschaften. Sie enthält einen hohen Anteil an Vitamin C, 10 Jujube entsprechen ungefähr 2 Orangen. Die wichtigsten therapeutischen Eigenschaften sind wie folgt: leberschützend, cholesterinsenkend, fiebersenkend, entzündungshemmend, schleimlösend- und ausstoßend. In der Volksmedizin wird sie gemeinsam mit Feigen, Datteln und Rosinen als eine der vier Früchte für die Brust angesehen. Sie wird im Aufguss oder als Dekokt zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten und Entzündungen in den Atemwegen eingesetzt. Die perfekte Zeit für Balsam-Abkochungen ist im Herbst, wenn die Früchte reif sind und von rostroter Farbe; die Samen werden entfernt und dann lässt man sie für eine gewisse Zeit in der Sonne trocknen, so dass das Fleisch süßer und weicher wird, danach werden so oder geröstet verwendet.

Kürbis

Es gibt Kürbisse in allen Größen, Formen und Farben. Einige sind wahre Kunstwerke. Aber der Kürbis ist nicht nur schön anzusehen, er ist ein wertvoller Verbündeter für unsere Gesundheit. Die wichtigste Eigenschaft des Kürbis ist sein sehr hoher Gehalt an Vitamin A, einem wichtigen Antioxidans. Aber der Kürbis ist auch nahrhaft, erfrischend, abführend und harntreibend, hilfreich für diejenigen, die unter Müdigkeit, Entzündungen der Harnwege, Niereninsuffizienz, Dyspepsie und Darmstörungen leiden. Nur 15 Kalorien pro 100 Gramm Fruchtfleisch. Der Kürbis ist ein wirklich kalorienarmes Gemüse mit einem hohen Wasseranteil und einem sehr geringen Anteil an einfachen Zuckern. In der Tat wird er oft aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften in den Diätempfehlungen erwähnt, neben seiner bekannten Bedeutung als Symbol der Nacht der Hexen. Der Kürbis, lecker und gesund, kann die Herbst-Menüs erheblich bereichern und mit seinem hohen Gehalt an Vitamin A und Beta-Karoten eignet er sich besonders für diejenigen, die eine gute Sicht, glatte Haut, kräftiges Haar und ihren Körper immer in guter Form wollen. Die Kürbismarmelade eignet sich für die Crostata, Muffins, Kuchen und Törtchen, ist aber auch ein ausgezeichneter Begleiter für Salamierzeugnisse und reife oder würzige Käsesorten.