Die Methode Pratello
Azienda Agricola Pratello

Die Methode Pratello

Die Methode Pratello

Das Wachstum der letzten Jahre hat zu einer Verbreitung unserer Weine in über 60 Ländern auf der ganzen Welt geführt, immer an den begehrtesten Orten. Pratello gehörte zu den ersten Unternehmen, welche die Bio-Zertifizierung erhielten, aber heute, nach mehr als 13 Jahren, ist dies nicht mehr genug.

Seit über einem Jahr haben wir die Idee, uns von der Bio-Zertifizierung zu trennen und unseren eigenen Code zu schaffen, der nicht nur die Verwendung von Naturprodukten auf dem Feld und in dem Weinkeller berücksichtigt, sondern die biologische Vielfalt der Ökosysteme unserer Weinberge beachtet. Diese Methode wird auf der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, dem ökologischen Ausgleich, der Energieeffizienz der Weinberge, sowie der Synergie zwischen Tieren und Pflanzen basieren. Wir werden uns auf die Produktion der organischen Stoffe konzentrieren, um unseren Boden bestens zu ernähren. Wir nennen dies die Methode Pratello. Trotz der Verpflichtung des Unternehmens dem Verbraucher die Güte unserer Produkte zu gewährleisten, haben die kontinuierlichen Analysen in einigen Fällen Spuren von Rückständen nachgewiesen. All diese Aspekte führen uns heute dazu, Ihnen unsere Absicht mitzuteilen, die Bio-Zertifizierung mit den neuen Weine zu verlassen. Leidenschaft, Seele, Stolz sind Gefühle, die zu diesem neuen Projekt geführt haben.

Metodo Pratello - info

OHNE KUPFER

Das Ziel erreichen, komplett auf den Einsatz von Kupfer zu verzichten.

WENIGER SCHWEFEL

Den Schwefelgehalt auf die Hälfte im Vergleich zum klassischen Bio-Anbau reduzieren.

ARTENVIELFALT

Sortenreiche Begrünung und die Bepflanzung derjenigen Sträucher und Pflanzen fördern, die eine Verbreitung und Vermehrung von Insekten und Vögeln unterstützen.

TIERE UND PFLANZEN IM EINKLANG MITEINANDER

Den Anbau an der Luft bevorzugen, um Dünger und Mulch zu produzieren.

BIO-ARCHITEKTUR

Den Gebrauch von Zement zu Gunsten von Holz, Stein oder Glas auf ein Minimum reduzieren.

GANZHEITLICHER ANSATZ

Das Anbaugebiet als einen Lebensraum begreifen, dessen Pflege die Aktivitäten der dort lebenden Organismen nicht ein- oder beschränkt.

Weitere Informationen: 
www.metodopratello.com